Familienfreundlich



Vereins News
Sponsoren

 

 

Vereins News

Radtour des TSV 1910 Niemberg am 15.09.2019

Die Wetterprognose stand auf sonnig und warm. Also konnte die Radtour starten.

Die Gruppe war klein und überschaubar. !0 Radwanderfreunde hatten sich in Niemberg getroffen.

Von Hohenthurm ging es dann per Bahn nach Wittenberg. Die Fahrt durch die Wittenberger Altstadt bis zum Schloss haben wir genossen. Durch den Stadtpark und einige Ausfallstraßen waren wir bald im Stadtwald und danach im Fläming. Wir fuhren durch einige Flämingdörfer. Leider gab es keine radtauglichen Waldwege und wir mussten Landstraßen benutzen, die aber nicht sehr befahren waren. Nach Straach machten wir in Pülzig nach ungefähr 20 km eine Rast. Nicht sehr viel weiter kam der Bismarckturm auf dem Hubertusberg. Aber danach ging es wieder bergab zur Elbe und auf den Elberadweg nach Coswig, wo wir mit der Fähre übersetzten. Eine kerzengerade Straße führte uns danach nach Wörlitz. Dort ließen wir uns für eine längere Rast etwas Zeit.

Den Weg von da ab waren wir schon bei einer früheren Tour gefahren, hatte aber keinesfalls seinen Reiz verloren. Diese letzten 20 Kilometer waren schnell geschafft, und wir standen vor dem Dessauer Bahnhof. Die letzte Unbekannte, die Bahnfahrt nach Hohenthurm, klappte reibungslos. Und so kamen wir ungefähr 17:00 Uhr dort und 20 Minuten später in Niemberg an.

An dieser Stelle möchten wir Herrn Taube von der Firma Roggemann danken, der uns sogenannte Walke-Tolkies sponserte. Damit können wir den Ablauf und die Sicherheit auf unseren Touren erhöhen.

 

K.Wittwer